Daniela Mauß - Italienische Sehnsüchte im Cheers !

Sonne, Strand, lächelnde, fröhliche Menschen – typisches Lebensgefühl im wunderschönen Bella Italia. Auch die Malerin Daniela Mauß hat im Rahmen ihres Studiums ein paar Monate in Italien – in Neapel – verbracht. Eine Zeitspanne, die auch ihre künstlerischen Werke beeinflusst hat, die sie im Rahmen einer Vernissage in der Kremser Trend-Bar Cheers vorstellte.

 

In Italien sind die Leute nicht so verschlossen wie in Österreich. Dort hängen sie ungeniert ihre Unterhosen und BH´s auf die Straße“ – so die Frau Magistra Artium über eines ihrer signifikantesten Werke, eine über die Via gespannte Wäscheleine. Was ihre Bilder besonders kennzeichnet – ein direkter Blick auf die Welt, auf den Alltag und Gegenstände des täglichen Lebens. Man sieht Hände, Füße, Kaffeetassen, Personen aus ihrer Umgebung und subtile Stiegenhausperspektiven. Und diesen romantisch-sehnsüchtigen Blick auf das italienische Meer. Den wohl auch die Künstlerin tief in ihrem Herzen so empfindet – ihre musikalischen Favourites von Vasco Rossi bis hin zu Ligabue sprechen Bände.

 

Die südlich angehauchten Bilder von Daniela Mauß können im Cheers jederzeit begutachtet und auch erworben werden, lasziver Chill-Sound und italienischer Wein inbegriffen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0