"Look back in Orange" - Marillenfest Stein 2010 !

Die offizielle Ernte der Wachauer Marille begann erst am 19. Juli, dem Tag danach, als das Steiner Marillenfest 2010 bereits Geschichte war. Aufgrund eines Notprogrammes wurden allerdings trotzdem frische Produkte an die zahlreich erschienenen Besucher verkauft. Und das trotz turbulenter Wetterkapriolen – Regenschauer und Windstärken bis zu 120 km/h im Donauraum sorgten für Chaos und Angst im Veranstaltungsmanagement.

 

Walter Reuters Disco-Zelt, wieder gehostet von Barkeepern der Kremser Nightlife Szene und Party-DJ Oliver, konnte dies alles nichts anhaben. Die Heineken-Bier flossen in Strömen, die Verstärker glühten, die Boxen hüpften synchron zu den Dance-Movements der Kremser Party Schickeria und der „Fifty“-Krocha. Im Mega-Airplay „We speak no Americano“, der Sommerhit 2010 aus (man glaubt, es kaum) – Australien, Shakiras WM-Hit „Waka Waka“ und David Guetta-Beats. Motto „Lebenslust und Regentanz“ (in Anlehnung an die Samstag parallel eröffneten Kunsthalle-Ausstellung). Bei Franz Bergers Open-Air-Ständen grassierte wieder einmal der Sangria-Rausch, bis der Himmel die Schleusen öffnete und die Party People ins Disco-Zelt rauschten, aus der manche erst mit Hilfe der Security wieder herausfanden. Manche vielleicht auch mit dem Sommerflirt der heißen Thunder & Lightning-Sommernacht.

 

Ob DJ Peters Schlagerschnulzen oder manch „Du entschuldige I kenn di“-Imitatoren Beitragstäter zum ultimativen Exzess waren, muss wohl erst einer wissenschaftlichen Untersuchung unterzogen werden. Auch, ob einer der Marillenfest-Gäste Hannes Zwirners sagenumwobenes „Fallschirmsprung“-„Marquee“-Gewinnspiel gewonnen hat. Vermutlich traut sich aber ohnehin nur Felix Baumgartner drüber, aber der übt vorerst mal aus einer lächerlichen Höhe von 36 km.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Calvin (Montag, 23 Juli 2012 05:36)

    I just love this site, its amazing and awesome and really speaks to you|I have activated to your rss feed which need to do the trick! Use a nice evening!