"88er-„Dream Team“ als Stargäste beim KSC-Cupschlager gegen Innsbruck...

Am 1. Juni 1988 erreichte der KSC seinen größten Erfolg in der Vereinsgeschichte, den Cupsieg. Nach dem 2:0-Heimsieg gegen Happels Tiroler (durch Tore von Otto und Janeschitz) vor 9000 Zuschauern reichte in Innsbruck ein 1:3 durch ein Auswärtstor von Erwin Wolf zum sensationellen Triumph. 


Die Innsbrucker kamen jetzt wieder nach Krems, als Führender der Ersten Liga und Gegner in der 2. Runde des ÖFB-Cups. Grund genug, dass ein Teil des 88er-Dream Teams vor dem Fußballschlager geehrt wurde. So gaben sich u.a. der Kremser Lokalhero Burli Miesbauer, der nunmehrige Magistratsbedienstete Christian Braun, Ex-Topgoalie Gottfried Angerer, Hannes Neumayer und der damalige Goldtorschütze Erwin Wolf ein Stelldichein. Sportlich auch heute noch verankert: Slobodan Batricevic, Jugendcoach von St. Pölten, und Christian König, Trainer von Weißenkirchen. 


Auch die „neuen Kremser“ zeigten sich beim Cupschlager von ihrer besten Seite. Lange 1:0 in Führung durch ein schnelles Tor von Denk stand es nach 90 Minuten 2:2, in der Verlängerung musste man sich 3:5 geschlagen geben. Allerdings gegen eine Mannschaft, die 2 Spielklassen höher positioniert ist. Vielleicht aber nur mehr eine Frage der Zeit: Nach 4 Siegen en suite in der Meisterschaft läuft der Express Richtung Regionalliga wieder. Das freut auch die „Alten“.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0