Ü-30-Party mit Ö3-Kultmoderator Eberhart Forcher !

Ursprünglich Lehrer wanderte der gebürtige Lienzer am Tag seiner Pragmatisierung nach Amerika aus und konvertierte zum Punk. Wieder zurück in Österreich gründete er die Band "Tom Pettings Hertzattacken", die in der Hochblüte der Neuen Deutschen Welle mit "Endlich im Radio" und "Bis zum Himalaya" sogar 2 Chart-Hits hatte. Auf Ö3 war der verbalintellektuelle Musikkenner neben Dominic Heinzl, Udo Huber und Angelika Lang Star-Moderator im Treffpunkt Ö3 und im Nachtexpress und kreierte die Comedy-Sendung "Radio Ga Ga". Als DJ war er in der Kult-Disco U 4 tätig und bei diversen "Ö3-Disco Infernos" in wohlselektierten Clubs Österreichs wie dem "Gig" in Velden am Wörthersee. Sein Name: Eberhard Forcher.

 

Samstag abend war Forcher zu Gast bei Martin Negers "Ü 30-Party" in der Österreichhalle. Das Motto: "No Kids - No Techno", und so fanden sich on the Dancefloor keine Krocha, Drum´n´Bass-Freaks oder Goa-Trancer, sondern großteils Party People, die in den 70ern und 80ern ihre Teenagerjahre erlebten. Die die "Bravo" lasen, für die Abba-Girls schwärmten, als Kiss-Epigonen die Faschingsumzüge belebten und sich bei "Self Control" oder "Summer of ´69" im Party-Keller zum erstenmal verliebten. Den musikalischen Soundtrack zu dieser Zeit lieferte Forcher mit einem moderationsunterstützten, rasanten Stil-Mix aus Blues Brothers-Rock´n´Roll, Raritäten wie "Play the funky Music", Superhits (wie "I was made for loving you", "Major Tom", "Rock DJ" oder "Billie Jean") und Dancefloor-Perlen der 90er (wie Snaps "The Power", "Ice Ice Baby" oder "How Gee").  Dazu "If you can't give me love honey that ain't enough. Let me go look for somebody else" - Suzi Quatros melancholisches Meisterwerk als musikalische Erinnerung an die erste Jugendliebe.

 

Einziges Manko: Das Event hätte sich mehr Besucher verdient. Vielleicht könnte man ja Forcher bei einem der nächsten "Spotlight"-Events engagieren. Bis dahin kann man seine Favourite Tracks im Radio genießen - in "Solid Gold" (jeden Sonntag 19.00-22.00) und in "Forcher´s Friday Music Club" (jeden Freitag 22.00-0.00).  

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    air max shoes (Montag, 10 Januar 2011 05:27)

    Extremely great post, really beneficial stuff. Never thought I’d find the facts I would like in this article. I’ve been looking all over the net for some time now and was starting to get irritated. Thankfully, I stumbled onto your website and received exactly what I was looking for.

  • #2

    Headphones (Mittwoch, 19 Oktober 2011 04:36)

    I am decide to put this into use one of these days.Thank you for sharing this.To Your Success!

  • #3

    Ralf (Montag, 23 Juli 2012 09:31)

    Worthwhile info. Fortunate me I discovered your web site by accident, I bookmarked it.