"Tube"-Opening Night - Happy Birthday DJ Dürnstein !

Der Kulturverein Avalon, eröffnet im November 2000, schloss am 12. April seine Pforten. Auch wenn die Gemeinde Krems, die Behörden und die Landesförderstellen dem Verein das Leben 9 Jahre lang schwer gemacht haben, der Rückzug vom Subkultur-Nachtgeschäft erfolgt ausdrücklich freiwillig. Betreiber Christian Rabl widmet sich zukünftig anderen Interessen und will 2009 noch eine Avalon--DVD und ein Avalon-Buch herausbringen. Auf die Location im Stadtgraben braucht aber in Zukunft keiner verzichten - neuer Pächter ist Ex-Q-Stall-Barkeeper Mario Fürst, die neue Trademark "Tube" (Röhre, Schlauch).

 

Die Opening-Night des "Tube" fand am Dienstag, dem 15. April, bei geschlossener Gesellschaft statt. Szene-DJ Dürnstein feierte Geburtstag und lud renommierte House-DJ´s der Alpenrepublik in den Kremser Underground-Club, die die lange Nacht mit coolen Electro-House und Minimal Techno-Beats beschallten. Mit dabei u.a. Wiens Top-DJ und Vienna Calling-Mastermind Tom Snow, Junior Freak, Damian Dash und schrill wie immer MC Spaceman.

 

Prominentester Gast der Tech-House-Party war Kurt Hauenstein alias Supermax ("Love Machine"), Popamadeus-Gewinner des Jahres 2008, der sich - egal ob Funk, Disco, Reggae, World Music oder Rap - in jeder Musiksparte wohlfühlt. Er wird übrigens bei der Spotlight Disco Boat - Party live auf dem Dampfschiff Schönbrunn spielen und auf den Geburtstag von Veranstalter Martin Neger anstoßen. Ansonsten fand sich im Tube die Creme de la Creme der Kremser Nightlife-Szene - Martin Neger himself, XO-Chef Armin Oswald (ohne XO-Lederjacke !), Hannes Walzer, Blue Revolution-Veranstalter Martin Zimierski, eine "G"-Delegation, DJ Moreno, Miss NÖ-Aspirantin Sarah, Und Lounge-Barlady Tanja, die Soundstore-Family Grossauer, Tattoo-Lady Katja, Nitelife.at-Fotograf Thomas und viele Party People, die man von exzessiven Nächten jenseits von Gut und Böse bestens kennt.

 

Welches Konzept das neue Tube verfolgt, wird sich weisen. Vorerst wandert man noch auf bekannten "Avalon"-Pfaden im Sinne von "Simplistics", "Common People" und "Twizted". An Kreativität und Progressivität dürfte es aber nicht mangeln - die Opening-Party war ein voller Erfolg bis in die frühen Morgenstunden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Tom (Mittwoch, 15 April 2009 23:15)

    Ja da hast recht, es war ein voller Erfolg, und ich hoffe, dass sich der Mario ein Herz nimmt und auch einige Electro Festivals mit ins Programm nimmt.

    Dies wäre eine echte Bereicherung für die Kremser Innenstadt

    LG Tom

  • #2

    Scot (Sonntag, 22 Juli 2012 04:50)

    Very good article i just submitted your website to stumble upon and also i bookmark your website in my pc for future visit