DJ Ronaldo @ G-Krems

Jugendfreund DJ Ronaldo, derzeit Resident-DJ in der Wiener Passage, kehrte für einen Tag in seine Heimatstadt Krems zurück. Grund: Ein Club-Gig in der Diskothek G im Gewerbepark. Supportet von der quirligen Djane Dominique Jardin, ebenfalls eine Original-Wachauerin, präsentierte der renommierte House-Mixmaster neben raren Underground-Electro-Tracks Club Classics von Darude, Energy 52, Fragma oder David Guetta. Und Guru Joshs Rave-Perle "Infinity", das er bereits zu Mao-Zeiten im Original auf und ab spielte.

 

Der Unterschied zu seinen Auftritten in der Bundeshauptstadt - der Besucherandrang war im Gegensatz zu den Wiener Dance-Locations eher spärlich. Was aber nicht an seinem (guten) Image oder seiner Sound-Auswahl lag. Die Kremser Diskothek G funktioniert trotz Top-Marketing, elitärem Ambiente und spannender Show-Acts (wie zuletzt der "Delirious"-Sängerin Tara Mc Donald, Inpetto oder Tom Snow) sehr mäßig - Gerüchten sprechen sogar von einem baldigen Verkauf. Vielleicht sollte man eine U-Bahn von der IMC-Hochburg "Kolpingheim" bauen oder die einheimischen Kremser "Party People" endlich aus ihrem unverdienten Dornröschenschlaf wecken. Oder sich mit einem bitteren Beigeschmack eingestehen, dass das spießige Krems keine coole House-Diskothek verdient hat.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0